Geschichte


1. Allgemeines

Der Geschichtsunterricht der FOS/BOS-Neu-Ulm berücksichtigt die rechtlichen Vorgaben des BAYEUG der FOBOSO (Schulordnung für die Fach- und Berufsoberschulen in Bayern - vgl. www.stmuk.bayern.de) und die derzeitigen Lehrpläne (vgl. www.isb.bayern.de).
Die Stundentafel sieht für Geschichte in allen Ausbildungsrichtungen der 11. Jahrgangsstufe FOS zwei Unterrichtsstunden pro Woche vor, wegen des wöchentlichen Wechsels zwischen Schule und Praktikum wird Geschichte in der Schulwoche somit vierstündig gegeben.
In der 12. Jahrgangsstufe BOS wird Geschichte als allgemeinbildendes Fach ebenfalls in allen bei uns angebotenen Ausbildungsrichtungen - das sind an der FOS/BOS Neu-Ulm Technik, Wirtschaft, Sozialwesen, Gesundheit - als zweistündiges Fach unterrichtet.
In der 13. Jahrgangsstufe wird Geschichte gekoppelt mit Sozialkunde als zweistündiges Doppelfach gegeben (eine Std. Geschichte / eine Std. Sozialkunde).
Wie in jedem Fach der 12. Jahrgangsstufe BOS können Fachreferate auch in Geschichte gehalten werden (siehe unter 4.).
Aufsteiger in die 13. Jahrgangsstufe können ihre Seminararbeit über ein geschichtswissenschaftliches Thema anfertigen (siehe unter 5.). Die Schüler entscheiden über die Wahl des Faches.

2. Ziele u. Inhalte des Geschichtsunterrichts (FOS/BOS).

Ein Zitat des Altbundeskanzlers:

"Eine der Bedingungen dafür, daß wir aus der Geschichte lernen, ist zunächst einmal die Kenntnis der Geschichte- jedenfalls die Kenntnis des für unsere eigenen Lebensumstände, für unsere Arbeit und unseren Verantwortungsbereich wichtigen Teils der Geschichte."
   Schmidt, Helmut, Außer Dienst. Eine Bilanz, Siedler Verlag, München 2008, p.73. Kapitel: Die Pflicht zur Mitmenschlichkeit.

Was sind wesentliche Themen unseres Geschichtsunterrichts?

Inhalte des Unterrichts sind die antike griechische Demokratie sowie ein kurzer Abriss über das Mittelalter - letztere nur in der 13. Klasse -, die deutsche Geschichte des 19.-21. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung beider deutscher Diktaturen und der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg sowie der Verflechtungen zwischen deutscher und internationaler Geschichte in diesem Zeitraum. Angesprochen werden hierbei vor allem vier Lebensbereiche: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur.

Was kann unser Geschichtsunterricht leisten?

Er kann Erfahrungen aus der Geschichte als Richtmaß für künftigen privaten und politisch-gesellschaftlichen Einsatz vermitteln Er kann zeigen, wie stark politisches Tagesgeschehen und Konflikte geschichtlich verwurzelt sind. Darüber hinaus erlaubt er zeitlose, menschlich bedeutsame Fragen zu erörtern. "Schließlich bietet Geschichte als <universelles Fach> die Möglichkeit durch Quellenarbeit die Kritikfähigkeit zu schärfen, das Abstraktionsvermögen zu stärken und wissenschaftliche Arbeitstechniken einzuüben." (Marks, Torsten).
Er kann zeigen, dass unsere christliche abendländische Kultur auf drei Säulen ruht: dem Römischem Recht, der griechischen Philosophie und dem Christentum als den Pfeilern Europas.

3. Leistungserhebung (FOS/BOS)

Die Leistungserhebung im Geschichtsunterricht an der FOS/BOS-Neu-Ulm erfolgt durch Kurzarbeiten und Extemporalia (Vorklasse BOS, FOS 11, BOS 12, 13. Jg.), Kurzreferate (inkl. Thesenpapier), Präsentationen, Rechenschaftsablagen, Unterrichtszusammenfassungen und die Benotung von Unterrichtsbeiträgen.

4. Fachreferatsthemen Geschichte (BOS)

Die Schüler der 12. Jahrgangsstufe BOS müssen ein ca. 20 minütiges Fachreferat in der Form eines Fachvortrages halten. Dieses Fachreferat kann neben anderen Fächern natürlich auch im Fach Geschichte absolviert werden. Es wird mit einem Drittel der mündlichen Note gewichtet. Anbei finden Sie einige Beispiele für Themennennungen der letzten Jahre:

  • Die Rolle der USA im Anti-Terror-Einsatz gegen Afghanistan.
  • Ursachen des Vietnamkonflikts.
  • Der Umgang der deutschen Gesellschaft mit ihren "Gastarbeitern".
  • Aussiedler in Deutschland: Herkunft, Integration, Probleme.
  • Die Machtergreifung des Kommunismus in China: Voraussetzungen und Strategien der kommunistischen Partei.
  • Wissenschaft und kalter Krieg - Der Wettlauf zum Mond in den 1960er Jahren - waren die USA besser?

5. Seminararbeitsthemen in Geschichte (FOS/BOS)

Die Aufsteiger in die 13. Jahrgangsstufe FOS und BOS müssen am Ende der 12. Jahrgangsstufe eine so genannte Seminararbeit (ca. 15 Seiten) verfassen; diese soll die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und das selbständige Denken an einem persönlich ausgewählten Thema einüben und somit auf ein späteres Studium vorbereiten. Bis zur Abgabe nach den Weihnachtsferien treffen sich die Seminaristen mit ihrem Betreuungslehrer und verbessern stufenweise ihre Arbeiten. Parallel dazu erhalten alle eine Einübung in wissenschaftliches Arbeiten durch einen anderen Lehrer.
Anbei im Anhang 1-4 finden Sie einige Themen, die in den vergangenen Jahren von der Fachschaft Geschichte gestellt und betreut wurden.

6. Quellen, Links und Hinweise (FOS/BOS)

http://www.dhm.de/ (Deutsches Historisches Museum)

https://www.dhm.de/lemo/home.html (Geschichtsportal)

http://www.geschichtsforum.de/f51/ern-hrung-im-mittelalter-22766/ (Geschichtsforum Mittelalter)

http://dokujunkies.org/doku/dokus/geschichtepolitik/roemischesreich (Römisches Reich: Filmauswahl)

http://www.fosbos-erding.de/joomla/index.php/faecher

http://www.manfredhiebl.de/ (Hobbyhistoriker. Persönlicher Rundumblick)

http://www.historisches-forum-bayern.de/ (Geschichtsseite des Kultusministeriums)

http://www.hdbg.de/basis/index.php (Haus der bayerischen Geschichte)

http://www.hdbg.eu/gemeinden/web/ (Historie der jeweils eigenen Gemeinde)

http://hgisg.geoinform.fh-mainz.de/mapbender22/i3mainz/sitemap/Uebersicht-thematischeKarten.php (Kartenauswahl)

http://erzwungenewege.z-g-v.de/Vertreibung/polenukrainer/westverschiebungpolens.htm (Zentrum der Vertreibung)

http://www.isb.bayern.de/ (Lehrplan zum Geschichtsunterricht der BOS)

http://www.neu-ulm.de (Interessante historische Einrichtungen der Region Neu-Ulm)

http://www.hss.de/?gclid=CJD32-re578CFY_ItAodmm4Amg (Politische Hanns-Seidel-Stiftung der CSU)

http://passepartoutgmbh.de/lieder/ (Politische Lieder. Gesungen)

http://www.ulm.de/politik_verwaltung/stadtentwicklung_im_demografischen_wandel.21264.3076,3571.htmS (Ulmer Bevölkerungsentwicklung)

http://www.welt.de/geschichte/article129448408/In-Rom-war-koerperliche-Liebe-ueberall-verfuegbar.html (Körperliche Liebe im alten Rom)

http://www.loewenmensch.de/links.html (Steinzeitfigur Löwenmensch aus dem Lonetal bei Ulm)

http://www.manuscripta-mediaevalia.de/gaeste/grotefend/grotefend.htm (Zeit- und Datumsberechnung)

http://www.sueddeutsche.de/wissen/geschichte-der-menschheit-erste-worte-vor-jahren-1.1719856 (Sprachentstehung vor 500000 Jahren?)

http://www.vollmar-akademie.de/ (Politische Georg-von-Vollmar-Stiftung der SPD)

http://www.lisa.gerda-henkel-stiftung.de/content.php?nav_id=4653 (Henkel-Stiftung: Wer hat schuld am Ersten Weltkrieg?)

https://www.youtube.com/watch?v=0Kq_goLikPY (Deutschland auf youtube. Ab 1867)

http://www.youtube.com/user/weltgeschichtekanal (Weltgeschichte auf youtube)

Anhang 1

2010/2011        
    G    "Suum cuique" - seine Bedeutung im preußischen Staat
    G    Die Außenbeziehungen des Römischen Reiches im östlichen Mittelmeerraum in der Zeit des Prinzipats
    G    Der deutsche Imperialismus in Afrika am Beispiel Tansanias
    G    Die römische Provinzialverwaltung am Beispiel der Provinz Rätien zu Beginn der Römischen Kaiserzeit
    G    Herrschaftslegitimation und Selbstdarstellung des Princeps Gaius Octavian alias Imperator Caesar ...
    G    Der Begriff der Schönheit im Zuge des geistigen Wandels von der Renaissance zum Barock
    G    Moralische Aufrüstung: Gesetzgebung, Kunst und Religion im Dienste der Erneuerung des Staates unter Augustus
    G    Auswirkungen und Folgen des belgischen Imperialismus in der Demokratischen Republik Kongo
    G    Preußische Herrscher und die Revolution - Agierende oder Getriebene?
    G    Brot und Spiele: die Lenkung der Volksmassen in der Zeit des Prinzipats
    G    Preußen im Wandel? Reform und Restitution in der ersten Hälfte des 19. Jhdt.
    G    M. Tullius Cicero als Politiker in der Endphase der Römischen Republik
    G    Der Weg in die Katastrophe? Die Kaiserkrönung 1871
    G    Gaius Octavians Weg zur Alleinherrschaft: Die Ursachen seines Erfolges
    G    Napoleon und die Säkularisation - Bedeutung für Deutschland insbesondere Preußen
    G    Der geplante Krieg? Der Deutsch-Deutsche Krieg von 1866
    G    Die geschichtliche Etablierung des Graffiti als Kunstform
    G    Preußen - Preußische Herrscher auf der Höhe ihrer Zeit? Friedrich Wilhelm IV und Wilhelm II
    G    Wer regiert Preußen? Das Junkertum und seine Rolle in Preußen
    G    Weltanschauung und Ideologie im Umfeld des Alpinismus
    G    Preußen im Absolutismus
    G/SK    Das Orakel von Delphi. Mythos - Funktion - politische Bedeutung im frühen Griechenland

Anhang 2

2011/2012        
    G    Veränderungen der Rechte und der Lebenssituation von ehemaligen Sklaven und deren Familien in Folge des amerik. Bürgerkriegs
    G    Die Kommunikationsrevolution im 19. Jhdt. unter besonderer Berücksichtigung der Revolution 1848/49
    G    Ulmer Heimat: Die Wilhelmsburg in der Ulmer Bundesfestung
    G    17.12.1944 - Ulmer Schicksalstag am Ende des Krieges
    G    Die Schleswig-Holsteinische Frage auf dem Weg zur Reichsgründung
    G    "Jeans" - ein Beispiel für globale Entwicklungen
    G    Preußisch-Österreichische Schicksalsjahre 1748 und 1848
    G    Gustav Struve und die Revolution in Baden - unter besonderer Berücksichtigung des ersten Schwurgerichtsprozesses
    G    Ulm im Mittelalter - Das fromme Leben der Beginen
    G    Auswirkungen des globalen Tourismus auf die Umwelt
    G    Kleindeutsche oder Großdeutsche Lösung - eine Problematisierung
    G    Das Daimler-Benz-Forschungszentrum: Eine Institution der Ulmer Wissenschaftsstadt
    G    Der Löwenmensch vom Lonetal

Anhang 3       

2012/2013        
    D/G    Via Romana. Die Römer in Schwaben - Ausstellung auf Schloss Höchstätt
    D/G    Arenenberg - Geschichte und Napoleonmuseum
    D/G    Gaienhofen und Hermann Hesse
    D/G    Die Geschlechter derer von Stauffenberg
    D/G    1712: Die Auswanderung der Donauschwaben
    D/G    Von klein an an Fremde vermietet: Das harte Los der Schwabenkinder
    G/Sk    Die Situation der Frauen im Baltikum in Politik und Gesellschaft vor und nach der politischen Wende
    G/Sk    Aserbaidschan und Armenien - Ein Konflikt zwischen Nachbarn
    G/Sk    Die Entwicklung Russlands vom Mongolensturm bis zum Zerfall der Sowjetunion
    G/Sk    Die Emanzipation der Frau in der Sowjetunion und in Russland seit der Oktoberrevolution 1917
    G/Sk    Klimatische und wirtschaftliche Fehlentwicklungen am Beispiel des Aralsees
    G/Sk    Transformationsprozesse in Kirgistan
    G/Sk    Die Arbeitswelt damals in der Sowjetunion und im heutigen Russland
    G/Sk    Die indigene Bevölkerung Sibiriens
    G/Sk    Die Ukraine
    G/Sk    Die Entwicklung in Usbekistan (Mitte der 1980er Jahre bis heute)

Anhang 4      

2013/2014        
    D/G/Sk    Paul Zech, "Die Kinder vom Parana"
    D/G/Sk    Deutsche in Argentinien am Beispiel der Lektüre "Fernes Beben"
    D/G/Sk    Auswanderung der Deutschen nach Argentinien - Thomas Kopp: "Die Siedlung im Walde"
    D/G/Sk    "Auf Gottes Poncho", E. R. Fianze
    D/G/Sk    Otto Schreiber "Im Schatten des Calafate"
    D/G/Sk    Hans Tollen "Die Herden Gottes - Menschen und Tiere in Urwald und Kamp"
    G/Sk    Marokko - Länderkunde
    G/Sk    Kurden - Ein Volk kämpft um Land und Anerkennung
    G/Sk    Die Schweiz als pädagogische Provinz
    G/Sk    Zwischen Idealismus und Kapitalismus: Anfänge der Firma "Nestlé" und die Entwicklung zum Lebensmittelkonzern - Ursachen und Voraussetzungen
    G/Sk    Verteidigung der Neutralität - die Schweiz im 2. Weltkrieg - zwischen Selbstbehauptung und Anpassung
    G/Sk    Die Begründung des Bunddesstaates Schweiz nach 1847 und die Entwicklung seiner politischen Institutionen
    G/Sk    Naher Osten und Nord-Afrika - Ägypten
    G/Sk    Wirtschaftlicher Aufschwung mit Nischenprodukten in der Schweiz: Schokolade und Uhren
    G/Sk    Die Vereinigten Arabischen Emirate nach dem Öl
    G/Sk    Die Flüchtlingspolitik der Schweiz in der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs
    G/Sk    Der Nahe Osten und Nordafrika - Tunesien
    G/Sk    Die Mauer als Ergebnis des ungelösten Israel-Palästina-Konflikts
    G/Sk    Der Nahe Osten und Nordafrika - Libyen
    G/Sk    Die Türkei und Europa - eine schwierige Partnerschaft
    G/Sk    Irak
    G/Sk    Entwicklung des Tourismus in der Schweiz am Beispiel des Ferienortes Davos
    G/Sk    Libanon - Schweiz des Nahen Ostens
    G/Sk    Industrialisierung in der Ostschweiz


Die aktuellen Themen für den Fachbereich Geschichte finden Sie unter: hier

Disclaimer:

1. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.


2. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

Kontakt:

Berufliche Oberschule Neu-Ulm
Thomas Georg Gehbald (Fachbetreuer Geschichte)

t.gehbald[at]fos.neu-ulm.de

Hinweis: Wegen der leichteren Lesbarkeit umfassen Bezeichnungen von Personengruppen in der Regel weibliche und männliche Personen.